EL CALO DE BETLEM


kostenlos Google Karten für Ihre Homepage erstellen

El Calo de Betlem ist ein hübscher Kletterspot direkt am Meer. Zu diesem Klettergebiet gelangt man auf einem breiten Wanderweg, der dem Meer entlang führt. Man erkennt den Felsen an seinen charakteristischen Zeichnungen. Der Fels ist eher bis ziemlich plattig und weist unterschiedliche Expositionen auf. Die Kletterei ist nicht wahnsinnig spektakulär, aber das Rundherum hier ist hübsch. Es gibt in der Nähe noch ein weiteres Felsband mit knackigeren Routen. Ich hatte es mir damals angesehen, doch das Hakenmaterial war sehr alt und da ich sehr gerne lebe, liess ich die Routen am anderen Band sein. Verwechsle dieses Klettergebiet nicht mit Ermita de Betlem. Namentlich sehr ähnlich, doch die Gebiete sind super unterschiedlich.


Routen:
Ich lasse das alte Felsband weiter oben aus und beschränke mich auf den Felsen unten am Meer direkt am Wanderweg. Dort hat es 22 Routen von 5 bis 7b. Du solltest hier wenigstens ein solides 6b klettern, um ein paar Höhenmeter überwinden zu können. Die Wandhöhe überschreitet ca. 22 Meter nicht. Die Absicherung ist hier okay.


To-Do-Tipp:
Mir gefiel Tequila Forever 7a+ sehr, auch wenn sie plattig ist und die Griffe/Tritte von minimaler Gestalt..


Gestein:
Kalk


Einstieg auf:
10 müm


Exposition:
Süd/Südost/Südwest


Situation:
Bequem zu erreichender Kletterfelsen. Direkt am Wandfuss etwas uneben, im linken und rechten Wandteil etwas abschüssig. Je nach Wandteil, den du bekletterst, hast du Sonne oder Schatten. Unten am Fels, auf der anderen Seite des Wanderwegs, ist das Meer. Um baden zu können, musst du ein kleines Hängli abklettern. Ich habs damals sein lassen, aber ich denke, das müsste schon möglich sein.


Regensicher:
Nein


Zustieg:
Einfacher Zustieg. Nach Betlem fahren und nordöstlich davon parkieren. Den Wanderweg direkt am Meer einschlagen und diesem bis zum Fels folgen.


Humana:
Ich glaube nicht, dass es ein Reisser-Gebiet ist. So viele andere Kletterer wird es hier kaum je haben.


Familienfreundlichkeit:
Einigermassen familienfreundlich. Für grössere Kinder kein Problem, die kleineren Kinder kämpfen aber vielleicht etwas mit der Abschüssigkeit im linken und rechten Wandteil. Zudem ist es für Familien schade, dass kein klarer Zugang zum nahen Meer vorhanden ist, bzw. dahin abgestiegen werden muss.


Varia:
Viel Spass!


Interaktiv:
Wir sind offen für Anregungen! Ihr habt Ergänzungen oder wisst es besser? Voll okay! Bitte teilt uns euren Kommentar per E-Mail mit. Wir prüfen eure Kommentare dann und bei bestandener Prüfung werden diese hier unten eingefügt.


Fazit:
Ich gebe diesem Klettergebiet: 2-Sterne2-Sterne


Mach doch bei folgendem Rating mit:



























Zuletzt aktualisiert:
25. Januar 2016 von Sandy


Links
Kletterguide
Kletterguide von Rockfax, genauer von Mark Glaister, Alan James und Daimon Beail. Ich hab ihn in der Version 2011
Topos
Ich war hier
Alle vorgestellten Gebiete habe ich besucht. Hier kommt ihr zu den Galerien
© Copyright 2018 by felsklettern.ch