CALVIA


kostenlose Google Maps für Ihre Website

Calvia ist ein kleines, feines Klettergebiet! Das Ambiente finde ich sehr angenehm, alles sehr natürlich. Weit hinten in einem Tal, der Zustieg führt entlang eines trockenen Flussbeets. Im rechten Wandteil hat es eine Reihe sehr einfacher, dabei schöner und rauher Routen. Nach links hin nehmen die Schwierigkeiten zu, die Routenhübschheit bleibt erhalten. Leider waren damals, als ich mal da war, reihenweise Bolts fehlend. Ich weiss nicht, ob diese mittlerweile wieder ersetzt worden sind. Wenn ja, dann muss ich da bald mal wieder hin, die Routen, die ich schon geklettert habe, waren cool, und die unbekletterten Routen sahen cool aus. Wenn die Routen nicht renoviert sind, würde ich vom Gebiet absehen. Der Zustieg erfolgt durch Privatgelände mit geschlossenem Tor und Verbotsschild. Das wirkt irgendwie abschreckend. Aber scheinbar stimmts so. Zumindest kam ich immer im Klettergebiet an und wurde nie erschossen oder so. Wegen der fehlenden Bolts und des verbotenen Tors gabs ordentlich Punktabzug, daher nur 2-Sterne...


Routen:
Etwa 17 Routen zwischen 4+ und 6c. Die Absicherung war das letzte Mal, als ich da war, nicht gut. Oftmals fehlten Bolts, insbesondere die untersten. Das Material war manchmal medium gut. Ich weiss nicht, wie der aktuelle Zustand ist. Die Wandhöhe beträgt generell maximal 25 Meter. Es hat eine Route mit zweiter Seillänge, dort messen beide Längen zusammen etwa 40m.


To-Do-Tipp:
Platzhalter


Gestein:
Kalk


Einstieg auf:
? müm


Exposition:
Süd


Situation:
Das Klettergebiet Calvia ist südexponiert. Es ist recht windstill und am Einstieg ist der Sichernde von Büschen und Bäumchen etwas geschützt. Der Sichernde kann gut stehen, Fussball kann man da am Wandfuss aber nicht.


Regensicher:
Nein


Zustieg:
Von Calvia her auf der MA-1016 fahren, rechts aus dem Dorf raus. Nach etwa 2km hat es rechts eine grasige Stelle, daneben ein Büschchen, auf der anderen Strassenseite vis à vis hat es ein Tor mit der Aufschrift, dass das Privatgelände ist und man hier nicht durch darf. Hier parkieren und dann durch das verbotene Tor hindurch. Aber nicht von den verbotenen Äpfeln essen ;) haha nein einfach dann dem Pfad folgen, 90° Winkel zur Strasse. Dem Pfad für etwa eine Viertelstunde folgen. Es wird im Verlauf etwas unwegsamer als zu Beginn, aber auch mit gerissenen Fussbändern konnte ich da noch gut laufen.


Humana:
Ich meine, ich war stets alleine da. Nicht so das High Traffic Gebiet. Sehr angenehm.


Familienfreundlichkeit:
Mehr oder weniger familienfreundliches Gebiet. Bei den Routen ganz rechts hats einen relativ ebenen Wandfuss, weiter links nimmt das aber ab. Ich würde hier grössere Kinder sehen, kleinere eher nicht.


Varia:
Vorab vielleicht mal bei Foracorda nachfragen, wie es mit der Absicherung mittlerweile so ausschaut. Und ich frage mich immer, ob man wirklich durch das verbotene Tor gehen darf.


Interaktiv:
Wir sind offen für Anregungen! Ihr habt Ergänzungen oder wisst es besser? Voll okay! Bitte teilt uns euren Kommentar per E-Mail mit. Wir prüfen eure Kommentare dann und bei bestandener Prüfung werden diese hier unten eingefügt.


Fazit:
Ich gebe Calvia: 2-Sterne2-Sterne


Mach doch bei folgendem Rating mit:



























Zuletzt aktualisiert:
25. Januar von Sandy


Links
Kletterguide
Kletterguide von Rockfax, genauer von Mark Glaister, Alan James und Daimon Beail. Ich hab ihn in der Version 2011
Topos
Ich war hier
Alle vorgestellten Gebiete habe ich besucht. Hier kommt ihr zu den Galerien
© Copyright 2018 by felsklettern.ch