MORGIOU


Karten kostenlos erstellen

Morgiou ist eine der zahlreichen und grossartigen Buchten der Calanques. Hier hat es viele Sektoren, an und für sich sollte sich hier für jeden Kletterer was finden lassen. Besonders schön ist hier die kleine Badebucht mit kleinem Strändchen und Mini-Boulder im Meer. Was mir ebenfalls besonders gut gefällt, ist die Nähe der Sektoren, denn so lassen sie sich super miteinander kombinieren. Bspw. morgens einer, der dann im Schatten liegt, nachmittags dann ein anderer, der mittlerweile statt des anderen im Schatten liegt. Super Sache.


Hier warten die folgenden Sektoren auf deine Hände: 1. Vallon des Escampons, 2. Les Baumettes, 3. Le Prado, 4. Le Royaume de Degun, 5. La Roche percee, 6. Le cret Saint Michel, 7. L Abricotier, 8. Les Cabanons, 9. Le renard, 10. Canceou, 11. Anse du Figuier, 12. Falaise de la Voile und 13. Cap Morgiou. Wie immer beschreibe ich im Folgenden nur die Sektoren, an die ich selber schon Hand angelegt habe. Das sind bislang drei, aber hey, ich bin zuversichtlich, dass es eines feinen Tages mehr sein werden. Gibt so viele schöne Flecken auf der Welt, es ist schwer überall gewesen zu sein. But I keep on trying :)

Also los:

1. Vallon des Escampons:



Der Sektor Vallon des Escampons ist abseits vom Meer und ganz Calanques-untypisch situiert. Hier ist man nicht vom rauschenden Blau des Meeres umgeben, sondern von grünen Büschen und Bäumen. Es kommt fast ein wenig Finale-Stimmung auf. Die knapp 20 Routen haben gemässigte Schwierigkeitsgrade von 5b bis 6c und haben ziemlich gute Linien, wenn sie auch insgesamt etwas plattig sind. Der Sektor ist relativ familientauglich. Mal ein anderes Calanques.



7. L Abricotier:



Der Sektor L Abricotier ist - ganz im Gegenteil zum oben beschriebenen Escampons - spektakulär und aussichtsreich situiert. Er befindet sich erhöht oberhalb des Meeres. Zum Baden geht man retour nach Morgiou ins Badebüchtchen. Man hat echt eine hammer Aussicht aufs Dörfli und das Meer. Sehr hübsch! Die Kletterei fand ich gut, es hatte einige sehr feine Routen. Wenn ich mich recht erinnere, habe ich hier meine erste 6b im Vorstieg am Fels geklettert. Das war ein toller Tag! Der Sektor ist recht sonnenreich, aber bestens mit anderen Sektoren wie bspw. Les Cabanons kombinierbar. Worth it!



8. Les Cabanons:



Der Sektor les Cabanons ist in einen linken und in einen rechten Sektor unterteilt. Hier finden sich nebst weniger einfacher eine Reihe hübsch schwerer Routen im 7er Bereich. Ich meine, dass der Sektor spätestens nachmittags (oder ganztags?) im Schatten liegt, also super für die heisse Sommersonne. Übrigens ist das hier ein Zebra-Fels: über den hellen Untergrund ziehen sich schwarze Streifen.


Bislang sind das leider alle Sektoren, die ich in Morgiou besucht habe. Ich drücke mir selber die Daumen, dass es irgendwann mehr sein werden.


Interaktiv:
Wir sind offen für Anregungen! Ihr habt Ergänzungen oder wisst es besser? Voll okay! Bitte teilt uns euren Kommentar per E-Mail mit. Wir prüfen eure Kommentare dann und bei bestandener Prüfung werden diese hier unten eingefügt.


Fazit:
Ich bewerte Morgiou mit: 3-Sterne3-Sterne3-Sterne


Was ist deine Meinung? Mach doch bei folgender Umfrage mit:

Links
  • images.summitpost.org Hier hat es eine Karte der Calanques, auf welcher alle Klettergebiete eingezeichnet sind
  • bonnegrimp.com Hier findest du Infos zum Klettern in der Calanques
Kletterguide
Kletterguide für die Calanques von A. Bernard, G. Bernard, P. Clarac, H. Guigliarelli und B. Privat, ffme
Topos
Ich war hier
Alle vorgestellten Gebiete habe ich besucht. Hier kommt ihr zu den Galerien
© Copyright 2018 by felsklettern.ch