LES GOUDES


kostenloser Karten Generator

Der Name Les Goudes beinhaltet viele Sektoren im Westen der Calanques. Qualitativ empfinde ich die beiden Sektoren, die ich hier bislang besucht habe, als zu den besseren der Calanques gehörig. Die Gegend ist wunderschön. Die Kletterspots bieten Aussicht aufs blaublaublaue Meer. Und dort wird auch gestartet: parkiert wird am kleinen und malerischen Hafen. Ein Highlight ist sicher die grosse und mit krassen Routen durchzogene Höhle am Rocher de St Michel d eau douce. Schön auch, dass es am Rocher des Goudes einige leichtere Linien gibt. Der Zustieg zieht sich je nach Sektor ein wenig, will heissen: man erreicht die Sektoren in der Regel hübsch eingewärmt.


Achtung: Wie leider überall in der Calanques gilt auch hier: Nichts im Auto zurücklassen. Es wird gerne in Autos eingebrochen. Lasst das Handschuhfach offen und zeigt, dass nichts im Auto drin ist.
Hier warten die folgenden Sektoren auf deine Hände: 1. Rocher de Saint Michel d eau douce, 2. Rocher des Goudes, 3. Tete du trou du chat, 4. Lapinodrome, 5. Alpinodrome, 6, Escalier des geants, 7. Jardin d enfants, 8. Flammes de Pierre und 9. Plan des Cailles. Ich habe bislang nur zwei davon besucht und werde somit nur diese beschreiben:

Also los:

1. Rocher de Saint Michel d eau douce:



Der Sektor namens Rocher de Saint Michel d eau douce dominiert die Fels-Szenerie von Les Goudes. Es ist das massive und hohe Felsband ganz oben, das mittig oberhalb vom Fischer-Dörfchen thront. Dieser Sektor besteht aus drei Hauptwänden, benannt nach deren Exposition in Nord-, West- und Südwand. Es hat Sportkletterrouten wie auch Mehrseillängen. Das Niveau ist insgesamt eher taff. Hier befindet sich auch die hammermässige Höhle, die zum klettern eingerichtet ist und Grotte de l Ermite heisst. Diese Höhle ist ein absolutes Highlight und gehört besucht. Schon auch wegen der guten Linien, aber auch wegen der einmaligen Aussicht auf das Dörfchen und das Meer. Wir haben damals den Znacht mitgenommen und assen bei schönstem Blick über diese herrliche Welt.



8. Flammes de Pierre:



Der Sektor Flammes de Pierre unterteilt sich in drei Wände, nämlich die Mur de l Hiver, le cirque und mur de l été. Was sich hinter dieser Namensgebung verbirgt, dürfte sich selbst offenbaren. In diesem Sektor hat es gute Sportkletterrouten, die meistens im 6er Bereich liegen. Der Sportkletterer kommt hier gut auf seine Kosten. So spektakulär wie die oben erwähnte Grotte ist es hier aber nicht.


Bislang sind das leider alle Sektoren, die ich in Les Goudes besucht habe. Es kommen aber mit Sicherheit im Laufe der Zeit weitere hinzu.

Zuletzt aktualisiert:
10. Mai 2016 von Sandy


Interaktiv:
Wir sind offen für Anregungen! Ihr habt Ergänzungen oder wisst es besser? Voll okay! Bitte teilt uns euren Kommentar per E-Mail mit. Wir prüfen eure Kommentare dann und bei bestandener Prüfung werden diese hier unten eingefügt.


Fazit:
Ich bewerte les Goudes mit: 4-Sterne4-Sterne4-Sterne4-Sterne


Was ist deine Meinung? Mach doch bei folgender Umfrage mit:

Links
  • images.summitpost.org Hier hat es eine Karte der Calanques, auf welcher alle Klettergebiete eingezeichnet sind
  • bonnegrimp.com Hier findest du Infos zum Klettern in der Calanques
Kletterguide
Kletterguide für die Calanques von A. Bernard, G. Bernard, P. Clarac, H. Guigliarelli und B. Privat, ffme
Topos
Ich war hier
Alle vorgestellten Gebiete habe ich besucht. Hier kommt ihr zu den Galerien
© Copyright 2018 by felsklettern.ch