CORBEYRIER


Maps kostenlos erstellen

In der Nähe des Dörfchens Corbeyrier nahe Yvorne im Kanton Waadt hat es mehrere Kletterfelsen. Ein Ort, der zum einen für seinen Weisswein, zum anderen für eine Reihe von guten vertikalen Turnmöglichkeiten bekannt sein dürfte. Im Folgenden einige Informationen zum Klettern:


Hier warten die folgenden Sektoren auf deine Hände: 1. Vers Cort, 2. Tanière à l ours, 3. Fontaney, 4. Lost, 5. La Feuille, 6. Trebache, 7. L Hongrin Sex des Nombrieux sowie 8. Sex du Parc aux Feyes. Im Folgenden werde ich vorerst nur denjenigen Sektoren näher beschreiben, in dem ich selber schon klettern war und somit eine eigene Meinung habe. Die anderen Sektoren stehen auf meiner To Do Liste und werden nach meiner persönlichen Inangriffnahme ebenfalls hier beschrieben. Entsprechend bezieht sich das Rating bislang auf den einen Sektor - das kann sich ändern, je nachdem wieviel die anderen Sektoren hermachen.

Also los:

1. Vers Cort:



Der Sektor Vers-Cort ist dermassen unscheinbar, dass wir beinahe daran vorbei gelaufen sind. Der Fels wurde vermutlich für den Bau der Strasse ganz oder teiweise abgetragen, unschwer sind die dafür benötigten Bohrungen erkennbar. Die beinahe direkt am Fels liegende Hütte (ein Museum) vermittelt fast ein wenig Lagerstimmung. Die Kletterwand liegt direkt an einem breiten Forst-Weg, der insbesondere im Sommer häufig für Spaziergänge begangen sein wird. Dieser Weg ist für Autos gesperrt, was das Ambiente schön ruhig und natürlich macht. Toll, nichts als das Klirren der Exen und Vogelgezwitscher zu hören. An diesem südausgerichteten Kalk-Riegel auf etwa 780 müm hat es ca. 24 Routen, die sich im einfachen Bereich von 4a bis 6a bewegen. Das meiste dürfte man wohl im Bereich 4c finden. Der kurze Zustieg, die sichere Umgebung und die einfachen sowie kurzen Routen würden sich eigentlich für Anfänger und Kinder eignen, wenn da nicht der brüchige Fels und die nicht immer total optimalen Absicherungen wären. Das Gebiet müsste mal überarbeitet werden, damit meine ich: Bolts ersetzen, Stände erneuern, Muttern austauschen, Fels putzen usw... Einen einzelnen Tag mit seinen Kids oder Felsanfängern kann man bestens hier rum bringen.

Punkto Zustieg: Einfacher geht es fast nicht, was mich dazu ermuntert hatte dieses Gebiet mit meinem 5 Wochen alten Sohn zu besuchen. Von Zustieg kann man schon fast nicht sprechen. Eher von den wenigen Schritten, die zu tätigen sind. Vom grossen Parkplatz kurz nach Vers Cort (kleine Siedlung nach Corbeyrier die Strasse hoch), wo im Übrigen auch eine Bushaltestelle liegt, läuft man die Kiesstrasse entlang. Nach einer länglichen Rechtskurve steht man schon am Fels... unsereiner lief fast daran vorbei, so unscheinbar wirkt es hier.


Zuletzt aktualisiert:
13. April 2016 von Sandy


Interaktiv:
Wir sind offen für Anregungen! Ihr habt Ergänzungen oder wisst es besser? Voll okay! Bitte teilt uns euren Kommentar per E-Mail mit. Wir prüfen eure Kommentare dann und bei bestandener Prüfung werden diese hier unten eingefügt.


Fazit:
Für mich reichts (bislang!) nur für: 1-Sterne



Was ist deine Meinung? Mach doch bei folgender Umfrage mit:

Links
Kletterguide
Kletterguide für Jura, Waadt, Wallis u.a. von Claude und Yves Remy, 2010
Topos
Ich war hier
Alle vorgestellten Gebiete habe ich besucht. Hier kommt ihr zu den Galerien
© Copyright 2018 by felsklettern.ch