NUEVO BAYAMON


kostenlose Google Maps für Ihre Homepage

Nuevo Bayamon ist das derzeit grösste Klettergebiet auf Puerto Rico. Es ist super nahe bei San Juan gelegen, wo man von ausserhalb kommend in der Regel landen wird. Es liegt im Julio Enrique Monagas National Park und ist somit schön natürlich situiert. Ähnlich wie auf Kuba gibt es auch auf Puerto Rico Mogoten und an solchen befindet sich dieser Spot. Abgesehen von klettern können hier in diesem Park diverse weitere Sportarten ausgeübt werden, bspw. Mountainbike. Generell kommt Puerto Rico recht sportlich daher: eine andere Sportart, welcher man hier weit mehr als dem Klettern begegnet, ist das Surfen. Insbesondere Rincon solltet ihr diesbezüglich besuchen. Die vielen Sportmöglichkeiten Puerto Ricos sind auch wichtig, denn an jeder Ecke stehen hier Fast Food Restaurants und normales Essen zu finden erweist sich als schwierig... Zurück zum Klettern. Das Nuevo Bayamon wird auch Bayamon 2 benannt, das Bayamon 1 war das Vorläufer-Gebiet, das heutzutage scheinbar kaum mehr besucht wird. Das Bayamon 2 ist gemäss meiner Internetrecherche sehr viel grösser, es hat mehrere Sektoren (insgesamt 9) und weit über 100 Routen. Passt aber auf, wann ihr euren Urlaub hier plant: Es hat hier tropisches Klima und während des Europäischen Sommers dort zu klettern, kommt einem vertikalen Saunabesuch gleich. Im Europäischen Herbst bis in den Winter ist Regenzeit. Was wir im Januar noch bestens mitbekommen haben. Unsere Limousine haben wir dabei einmal schön in den Strassengraben gesetzt und nicht mehr aus dem reissenden Regenwasserfluss heraus bekommen :) Die wohl besten Monate um auf Puerto Rico zu klettern scheinen Februar und März zu sein. In Puerto Rico ist es übrigens so, dass jedes Klettergebiet mit speziellen Highlights auf dich wartet. In Bayamon 2 sind es die Bienen. Nutze die einfachen Routen eines jeden Sektors, um dir einen Überblick über die An- oder besser Abwesenheit der kleinen Surrer zu verschaffen. Und weiter sollte man auch hier auf einige leicht giftige Pflanzen aufpassen: am besten so wenig wie möglich anfassen... Die Felsformation in Nuevo Bayamon ist erwähnenswert. Es sieht aus wie das Daheim von Slimy aus Ghost Busters. Dafür hats dann aber viele Holds und Sinters und Löcher und Sanduhren. Klasse Fels! Sehr griffig, super Kalk. Die Absicherung ist gut. Der Zustieg ist rasch überwunden. Cooles Gebiet!


Routen:
Über 100 Routen in allen Schwierigkeitsgraden. Gut abgesichert.


To-Do-Tipp:
Ich werde das nächste Mal eine Route empfehlen, bin mir noch unschlüssig, ob wir während unseres Aufenthalts schon die Highlights erwischt hatten...


Gestein:
Kalk


Einstieg auf:
... müm


Exposition:
Süd


Situation:
Es handelt sich um ein Waldgebiet, das nach Regenfällen feucht bleibt. Dank der Bäume ist es etwas sonnengeschützt. Der Sichernde kann gut stehen, die Infrastruktur ist am Fels gut, suboptimale Stellen sind bspw. mit kleinen Brückchen versehen.


Regensicher:
Aus Erfahrung muss ich dies leider verneinen.


Zustieg:
Very easy. Finde den Nationalpark, bezahle die 3 Dollar Einfahrtsgebühr und parkiere auf dem hinteren Parkplatz. Von dort geht ein grosser Weg leicht ansteigend ab, waldwärts, den nehmen. An der ersten Weggabelung gehe geradeaus durch das wandlose Häuschen und folge dem 1 Meter breiten Betonpfad. Nach wenigen Minuten geht links ein Pfad ab, der mit einer Schraubkarabiner-Tafel gut sichtbar markiert ist. Diesem Pfad folgen, bis du rechterhand die Felsen durch die Blätter siehst. Etwas schwieriger ist es dann festzustellen, welche Route man gerade vor sich hat. Es ist nichts angeschrieben. Am besten arbeitest du dabei mit den wenigen Bildern, die im offiziellen Guide enthalten sind. So identifizierten wir die Routen.


Humana:
Hier hats ab und an mal andere Kletterer. Denn es ist das grösste und bekannteste Klettergebiet auf PR, sehr nahe am grossen San Juan und der Zustieg ist ebenfalls rasch und easy überwunden. Notabene hats auch einige gute Linien.


Familienfreundlichkeit:
Es handelt sich um ein einigermassen familienfreundliches Klettergebiet. Der Wandfuss ist keine ebene Fläche, aber eigentlich sollten die meisten Kinder bestens damit klar kommen. Ich könnte mir vorstellen meinen aktuell 19 Tage alten Sohn mit dahin zu nehmen, hätte ich gerade kein Sportverbot und dürfte klettern. Sein Maxi Cosi liesse sich schon irgendwo hin platzieren. Von den vier Klettergebieten, die wir auf PR besucht haben, scheint dies dasjenige zu sein, wo ich ihn am ehesten mitnehmen würde. Auch wenn Pontarlier in Frankreich oder Beretli im Berner Oberland sicher massiv geeigneter wären.


Varia:
Regensachen unbedingt mitnehmen. Mosquito Spray ebenfalls.


Interaktiv:
Wir sind offen für Anregungen! Ihr habt Ergänzungen oder wisst es besser? Voll okay! Bitte teilt uns euren Kommentar per E-Mail mit. Wir prüfen eure Kommentare dann und bei bestandener Prüfung werden diese hier unten eingefügt.


Fazit:
Ich gebe dem Kletterspot:4-Sterne4-Sterne4-Sterne4-Sterne


Mach doch bei folgendem Rating mit:


























Zuletzt aktualisiert:
26. März 2016 von Sandy


Links
Kletterguide
Kletterguide über Nuevo Bayamon von Aventuras
Topos
Ich war hier
Alle vorgestellten Gebiete habe ich besucht. Hier kommt ihr zu den Galerien
© Copyright 2018 by felsklettern.ch