ERMITA DE BETLEM


kostenlose Karten für Ihre Website

Die Ermita de Betlem verteilt sich auf zwei Sektoren: die obere und die untere Wand. Beide Wände haben es schwierigkeitstechnisch in sich und dürfen nicht unterschätzt werden. Denn die Grade sind recht anspruchsvoll und hier musst du den jeweiligen Grad definitiv beherrschen, sonst weinst du bald. Dann hilft die schöne Aussicht und das natürlich Setting der Crags auch nicht mehr.


Routen:
Um die 60 Routen verteilen sich auf die beiden Sektoren. Das Leichteste sind zwei 5er Routen, aber diese sind hier absolute Ausnahmen und fordern auch schon recht raus. Räusper räusper. Das Gros der Routen bewegt sich im 7er und 8er Bereich. Um hier was reissen zu können, musst du fit sein. Die Wandhöhe beläuft sich in der Regel auf nicht mehr als 27 Meter. Die Absicherung ist okay.


To-Do-Tipp:
Ehrlich gesagt konnte ich da super wenig ziehen und daher halte ich mich zurück punkto To do Tipp.


Gestein:
Kalk


Einstieg auf:
? müm


Exposition:
Nord/Nordwest/West. Vorsicht: Im Kletterguide von Rockfax steht, hier habe es not much sun. Das stimmt so nicht: Nachmittags klettert man hier stellenweise sogar voll in der Sonne...


Situation:
Abgelegenes Klettergebiet. Schöne Aussicht bis runter zum Meer. Sehr idyllischer Flecken Welt. Wenn da bloss nicht die taffen Routen wären... ;)


Regensicher:
Nein


Zustieg:
Der Zustieg führt zunächst über einen Kiesweg, dann einmal quer durch hohe Wiesen, durch diese auf gutem, wenn auch schmalen Pfad. An manchen Stellen ist es auch mal weglos. Vom Auto bis zum Fels in etwa 20 Minuten.


Humana:
Bei dermassen hohen Schwierigkeitsgraden hält sich der Besucherandrang in Grenzen.


Familienfreundlichkeit:
Bedingt familienfreundlich. Für grössere Kinder ist das absolut möglich - bloss was machen sie den ganzen Tag, wenn sie selber noch keine 7er klettern? Für kleinere Kinder ist es mir hier zu abschüssig, unwegsam und Fläche zum spielen ist auch keine vorhanden.


Varia:
Taschentücher mitnehmen. Um die Tränen abzutrocknen. Wenn gar keine Route geht.


Interaktiv:
Wir sind offen für Anregungen! Ihr habt Ergänzungen oder wisst es besser? Voll okay! Bitte teilt uns euren Kommentar per E-Mail mit. Wir prüfen eure Kommentare dann und bei bestandener Prüfung werden diese hier unten eingefügt.


Fazit:
Ich gebe diesem Spot: 3-Sterne3-Sterne3-Sterne


Mach doch bei folgendem Rating mit:



























Zuletzt aktualisiert:
25. Januar 2016 von Sandy


Links
Kletterguide
Kletterguide von Rockfax, genauer von Mark Glaister, Alan James und Daimon Beail. Ich hab ihn in der Version 2011
Topos
Ich war hier
Alle vorgestellten Gebiete habe ich besucht. Hier kommt ihr zu den Galerien
© Copyright 2018 by felsklettern.ch