LA VALL VERDE


Maps für Ihre Website

La Vall Verde ist ein stattlicher und doch überschaubarer Felsen mit einer Handvoll Routen gemäss Kletterguide. Gemäss meinen Augen hat es mittlerweile jedoch mehr Routen als im Guide angegeben. Es handelt sich beim Vall Verde um ein friedliches Plätzchen, umgeben von Natur und Vogelgezwitscher und sehr heisser Sonne, wenn du tatsächlich im Sommer um die Mittagszeit rum da klettern willst. Bei Sonne im Sommer ist es hier zu heiss. Dann fährst du lieber nach Santa Ponça und erfrischst dich dort im kühlen Meer mit Sandstrand. Gegen Abend hin wirds hier dann angenehmer. Die Routen sind top! Nach oben hin werden die Abstände der Sicherungen weiter, aber immer noch machbar. Der Zustieg ist super kurz und eben. Als wir da waren, waren wir alleine, keine andere Seele weit und breit. Doch kann ich mir vorstellen, dass es unangenehm wird, wenn hier noch mehr Leute sind - das wird sicher schnell eng. Wie auch immer, mir hats sehr gut gefallen, ich mag solch überschaubaren Felsen mit gutem Routenangebot.


Routen:
Nach meinem Kletterguide hat es 9 Routen, die sich zwischen 5 und 7b+ bewegen. Meine Augen meinten jedoch, dass sie mehr erspäht haben. Kalk. Maximal 30 Meter Routenlänge. Gut gesichert, meist neues Material.


To-Do-Tipp:
Platzhalter


Gestein:
Kalk


Einstieg auf:
? müm


Exposition:
Ost/Südost


Situation:
Süd-südost exponiert. Sonne am späteren Nachmittag/abends weg, im Sommer also abends herkommen. Gutes Gelände, kaum abschüssig, nach rechts hin ein wenig abschüssig. Ich hätte behauptet, dass hier Frühling-Sommer-Herbst problemlos geklettert werden kann.


Regensicher:
Nein


Zustieg:
Autobahnausfahrt Nummer 22 nehmen und in Richtung Es Capdella fahren. Nach etwa 10 Minuten geht links eine Strasse ab, die mit Es Capdella und noch was anderem beschildert ist. Dieser Strasse folgen, es wird dann ein Bisschen schottriger. Bevor das Strässchen sich trennt und rechts eine schärfere Rechtskurve abgeht, die dann ansteigt, hat es rechts eine grössere Ausfahrt. Dort parkieren. Lockere 5 Minuten ab Parkplatz dem Weg geradeaus folgen. Man sieht den Felsen dann schon gerade aus rechts. Ein Pfad verschwindet rechts plötzlich ins scheinbare Dickicht. Da rein und 1 Minute später am Fels angekommen.


Humana:
Wir waren all alone :)


Familienfreundlichkeit:
Ja, das ist relativ familienfreundlich hier. Vor den Routen im linken Wandteil gibt es einen einigermassen angenehmen Wandfuss.


Varia:
Nur sehr wenige Routen, hier kanns schnell voll werden.


Interaktiv:
Wir sind offen für Anregungen! Ihr habt Ergänzungen oder wisst es besser? Voll okay! Bitte teilt uns euren Kommentar per E-Mail mit. Wir prüfen eure Kommentare dann und bei bestandener Prüfung werden diese hier unten eingefügt.


Fazit:
Ich gebe diesem Gebiet: 3-Sterne3-Sterne3-Sterne

Mach doch bei folgendem Rating mit:



























Zuletzt aktualisiert:
25. Januar 2016 von Sandy


Links
Kletterguide
Kletterguide von Rockfax, genauer von Mark Glaister, Alan James und Daimon Beail. Ich hab ihn in der Version 2011
Topos
Ich war hier
Alle vorgestellten Gebiete habe ich besucht. Hier kommt ihr zu den Galerien
© Copyright 2018 by felsklettern.ch