TRAVERSELLA


Karten einfach selbst erstellen

Traversella ist ein süsses, kleines Dorf nicht weit nach dem Aostatal im Piemont. Der Einfachheit halber zähle ich es noch zu den Aostatal-Klettergebieten, obwohl nicht ganz korrekt. In Traversella parkiert man, und schlägt dann den bestens beschilderten Weg ein, der etwas steil nach oben führt. Erste Anlaufstelle ist das Rifugio B. Piazza auf 1050 müm. Es wurde nach Bruno Piazza benannt, einem der Mitbegründer, welcher leider in einem Bergunfall starb. Hier kann übernachtet werden, am besten kurz dort anrufen und nachfragen, ob es in einem der Massenschläge noch eine freie Ecke hat. Die Leute da sind recht freundlich. Weiter kann man sich hier auch verpflegen und bekommt scheinbar auch Kaffee, wenn man nicht mehr wirklich genügend Geld dabei hat. Merci an dieser Stelle :) Aber jetzt mal weg vom Essen und Schlafen, hin zum Klettern. In meinen Augen ist Traversella ein kleines Kletter-Mekka. Verteilt auf insgesamt 21 Sektoren finden sich hier jede Menge Routen in jeder Menge Schwierigkeitsgraden, mal mit viel Schatten, mal mit viel Sonne, mal mit viel ohne scharf und sowieso. Du findest hier was. Weiter kann man hier sowohl Sport- als auch Mehrseillängen-Klettern. Die näher am Rifugio gelegenen Sektoren sind dabei perfekt erschlossen mit kleinen, angeschriebenen Pfädli. Die etwas weiter weg gelegenen Sektoren, wie ich festgestellt habe, sind etwas abenteuerlicher zu erreichen. Aber immer noch gut genug. Nur nicht mit Kegeln. Die Absicherung ist dann auch etwas netter in den näher am Rifugio gelegenen Sektoren - das ist mir by the way aufgefallen. In meinen Augen ne super Tessin Alternative, wenns bei uns mal wieder regnet und mal schauen, ob das auch im Winter passt. Vielleicht ist es etwas zu hoch gelegen für ein Wintergebiet, ich berichte dann :)


Routen:
In den 21 Sektoren gibt es Unmengen an Routen in allen Schwierigkeitsgraden. Ich erspare es uns allen hier eine genaue Auflistung zu machen. Zudem werden laufend neue Touren erschlossen. Geh am besten einfach zum Rifugio und kauf den Guide.


To-Do-Tipp:
Bin noch am schauen, was ich empfehlen würde, habe ja erst drei Sektoren von den 21 gesehen...


Gestein:
Gneis


Einstieg auf:
um die 1100 müm


Exposition:
Vor allem Süd


Situation:
Viele Situationen in den vielen 21 Sektoren...


Regensicher:
Nein


Zustieg:
Super einfacher Zustieg dank den etwa 1001 Schildern, die den Weg guiden. In Traversella selber geht in der nähe des Supermarkts ein prima beschrifteter Weg aus Beton steil hoch. Diesem folgen. Bald mündet er in den Wald und wird zu Kies. Weiter folgen, etwas verschnaufen, bald gehts wieder steil hoch. Dann einfach den Schildern folgen. Schliesslich kommst du am Rifugio an. Von dort aus gehen weitere Pfade ab, auch diese beschildert, kommt dann drauf an, in welchen Sektor du willst.


Humana:
An einem sonnigen Sonntag hat es eher viele Leute, aber vorwiegend in den Rifugio nahen Sektoren. Umso weiter weg, umso weniger Leute. Und insgesamt verteilts sich eigentlich relativ gut.


Familienfreundlichkeit:
Traversella ist gut geeignet für grössere Kinder, zumindest die Sektoren, die nicht zu weit weg sind von der Hütte. Für kleinere Kinder ist es zu abschüssig und steil.


Varia:
Für den Aufstieg braucht es genügend Luft. Gute Schuhe. Und Wasser. Ein frisches T-Shirt ist dann auch nicht komplett verkehrt. Den Kletterguide kann man im Rifugio kaufen - bitte tut das und unterstützt so die Einrichter!


Interaktiv:
Wir sind offen für Anregungen! Ihr habt Ergänzungen oder wisst es besser? Voll okay! Bitte teilt uns euren Kommentar per E-Mail mit. Wir prüfen eure Kommentare dann und bei bestandener Prüfung werden diese hier unten eingefügt.


Fazit:
Für mich verdient Traversella: 5-Sterne5-Sterne5-Sterne5-Sterne5-Sterne


Mach doch bei folgendem Rating mit:


























Zuletzt aktualisiert:
12. Februar 2016 von Sandy


Links
Kletterguide
Kletterguide über Traversella von Claudio Getto
Topos
Ich war hier
Alle vorgestellten Gebiete habe ich besucht. Hier kommt ihr zu den Galerien
© Copyright 2018 by felsklettern.ch