GIMMELWALD


kostenlose Karten einfach selbst erstellen

Bei Gimmelwald hat es ein geniales Klettergebiet in bester bergiger Atmosphäre. Die Routen sind anstrengend, steil, schön. Der Plaisir schreibt, es sei eines der Tobgebiete der Schweiz, und das stimmt definitiv. Es handelt sich um ein Hardmover Gebiet, und wenigstens 6b sollte man klettern, damit man das hier so richtig geniessen kann. Die Routen sind hart, der Fels ist rauh, die Absicherung in den Routen, in welchen ich kletterte, war gut, der Zustieg schön durch bergiges Gelände hindurch... mir fällt nichts Negatives zu diesem Gebiet ein. Einzig, dass das Einklettern knapp ausfällt. Es ist wegen dieser Einseitigkeit dann meines Erachtens doch "nur" ein 4-Sterne-Gebiet, mit krasser Tendenz zu vollen 5 Sternen.


Routen:
Um die 70 Routen zwischen 5c und 9a, Fokus ist hier auf schwere Routen gerichtet. Kalk. Wandhöhe etwa 20-30 Meter. Sicherung gut.


To-Do-Tipp:
Auch wenn ich selber weit davon entfernt war diese Route sauber zu klettern (und ich meine: weit!), gefiel mir dennoch Flash 7b am besten. Hammerharte Route und ultracoole Züge. Ich würde da sehr gerne nochmals rein (mit ein Bisserl mehr Fitness als gerade jetzt, wo ich hochschwanger bin :) ..)


Gestein:
Kalk


Einstieg auf:
1480 müm


Exposition:
Süd


Situation:
Südexponiertes Klettergebiet. Gutes Stehgelände. Schönes bergiges Ambiente.


Regensicher:
Nein


Zustieg:
Von Lauterbrunnen mit dem Gondeli nach Gimmelwald. Linkerhand dem Wanderweg in Richtung Seifnenwald nach. Nach einem Bänkli geht rechts ein Pfad ab. Den nehmen und ihm folgen. Zum Sektor B benötigt man etwa 40 Minuten, zum Sektor A eine knappe Stunde. Der Weg an sich ist schön, aber doch ein wenig anstrengend.


Humana:
Eher Hardmover Gebiet, generell hats hier nicht ganz so viele Leute wie anderswo.


Familienfreundlichkeit:
Jein - nur bedingt familienfreundlich. Das Ambiente ist top und für Kinder kanns meines Erachtens nichts Besseres geben als die freien Tage zusammen mit der Familie in so einer überwältigend schönen Gegend zu verbringen. Das Gras ist hier grüner und der Himmel blauer. Gleichzeitig stelle ich mir hier die Frage, was die Kleinen tun sollen, wenn die Grossen klettern. Denn die Schwierigkeitsgrade sind in der Regel dermassent taff, dass die Knöpfe wohl wenig klettern werden können. Auch erlaubt der Wandfuss nicht die Mitnahme eines Fussballs. Ich denke, es wäre optimaler hier mit den Zwergen wandern zu gehen, als zum Klettern mit ihnen herzufahren. Up to you!


Varia:
Hardmover Gebiet


Interaktiv:
Wir sind offen für Anregungen! Ihr habt Ergänzungen oder wisst es besser? Voll okay! Bitte teilt uns euren Kommentar per E-Mail mit. Wir prüfen eure Kommentare dann und bei bestandener Prüfung werden diese hier unten eingefügt.


Fazit:
Für mich hat dieses sehr coole Gebiet: 4-Sterne4-Sterne4-Sterne4-Sterne


Mach doch bei folgendem Rating mit:


























Zuletzt aktualisiert:
20. Februar 2016 von Sandy


Links
Kletterguide
Kletterguide von Filidor über Interlaken und Lütschinentäler. Neu erschienen im Jahr 2013. Verfasser ist Res von Känel und dahinter steht Vertical Sport

Kletterguide für harte Routen in der Schweiz von Filidor, 2006
Topos
Ich war hier
Alle vorgestellten Gebiete habe ich besucht. Hier kommt ihr zu den Galerien
© Copyright 2018 by felsklettern.ch