LINDENTAL


kostenlose Google Maps einfach selbst erstellen

Das Lindentäli ist quasi das kleine Boulder-Gärtli von Bern. So nahe, dass man mit dem Velo hinfahren könnte (wenn da bloss nicht die Bouldermatte wäre, die beim Velofahren doch ungemein stören kann..). Die Wand ist überwältigend schön und sehr hoch. Es mutet zunächst eher wie eine hohe und coole Kletterwand an. Schade, sind keine Routen gebohrt. In Anbetracht der Brüchigkeit des Felsens jedoch sicher eine schlaue Entscheidung gewesen. Es ist besser, ihr verabschiedet euch feierlich von eurer Fingerhaut, bevor ihr hier bouldern geht, denn diese werdet ihr dort zurücklassen. Krass aversiv. Boulderrouten hat es en masse, vorgegeben ist hier nichts, mach wie du meinst. Eher links hat es ein paar einfachere senkrechte Möglichkeiten, mittig erwartet dich ein knackiger Überhang, der trotz eigentlich vieler Griffe nicht so einfach ist. Das Ganze ist schön im Wald gelegen, also auch möglich im Sommer (aber tüppig dann..). Etwas ist wichtig: Von 1. Februar bis 30. Juni hat es hier ein Boulderverbot!


Routen:
In diesem gemeinen, sandigen Fels hat es so viele Routen wie du willst.


To-Do-Tipp:
Alles.


Gestein:
Sandstein.... glaube ich....


Einstieg auf:
580 müm


Exposition:
Süd


Situation:
Im Wald gelegen, umgeben von Bäumen, viel Schatten. Cool im Sommer. Gutes Stehgelände, breites Band vor dem Felsen.


Regensicher:
Nein


Zustieg:
Von Bern her kommend nicht links nach Krauchthal abbiegen, sondern nach rechts in Richtung Stettlen. In einer sanften Linkskurve links auf einen Weg einbiegen, der kurzum zu einem gut sichtbaren Parkplatz führt, der auch als solcher angeschrieben ist. Dort parkieren und ab hier zu Fuss auf dem Feldweg gehen, der parallel zur Fahrbahn verläuft (mit etwa 50 Meter Distanz dazwischen). Links ist der Wald und rechts das Feld und mittendrin bist du. Dem Weg folgen, bis er nicht mehr weitergeht. Du wirst dort erkennen, dass links quer hoch ein Pfad quer über die Wiese verläuft. Dem folgen. Jetzt einfach auf dem drauf bleiben, steil aber kurz führt dieser direkt an den Felsen.



Humana:
Hier kanns voll werden.


Familienfreundlichkeit:
Dieser Bouldergarten ist relativ familienfreundlich. Der Zustieg ist zwar für eine kurze Weile etwas steil, aber am Fels hat es einen breiten und praktisch ebenen Wandfuss. Hierher kann man auch kleine Knöpfe mitbringen. Schön ist auch, dass die Wand im Schatten liegt und somit auch im Sommer besucht werden kann, ohne dass die Kleinsten sich komplett verbrennen oder allzu arg der Sonne ausgesetzt sind.


Varia:
Mückenspray mitbringen. Und zweite Fingerhäute, wenn du hast.


Zuletzt aktualisiert:
13. Juli 2016 von Sandy


Interaktiv:
Wir sind offen für Anregungen! Ihr habt Ergänzungen oder wisst es besser? Voll okay! Bitte teilt uns euren Kommentar per E-Mail mit. Wir prüfen eure Kommentare dann und bei bestandener Prüfung werden diese hier unten eingefügt.


Robin am 08.07.2016:
Wichtiger punkt, welcher ihr "falsch" eingetragen habt ist: ich finde das Gebiet ist ziemlich Regensicher! Ich war schon viel dort, nach einem oder sogar während einem starken Regenfall und es war Tipptopp zum boulern. Ich würde beim Punkt Regensicherheit "Jein" - JA schreiben... ;)


Fazit:
Ich geb diesem Bouldergebiet: 4-Sterne4-Sterne4-Sterne


Mach doch bei folgendem Rating mit:

Links
Kletterguide
Topos
Ich war hier
Alle vorgestellten Gebiete habe ich besucht. Hier kommt ihr zu den Galerien
© Copyright 2018 by felsklettern.ch