VACCARESE


kostenloses Karten Tool

Vaccarese ist ein riesiges Klettergebiet mit über hundert Routen. Es trumpft auf mit einem natürlichen Ambiente und einem etwas längeren Zustieg - super, das hält die Massen ein ganz klein wenig ab. Die Zufahrt ist etwas anspruchsvoll, ab Ballabio zwischen Bellano und Lecco heisst es: Kurven zählen, ohne gehts nicht. Bei der 12. Haarnadelkurve (nach links) rechts in den Weg reinfahren und bald parkieren. Ab hier zu Fuss. Der Weg ist okay, aber gute Trekkingschuhe sind vorteilhaft. Zudem zieht sich der Weg, mit vierzig Minuten hat man schon zu rechnen. Allerdings lohnt es sich: der Klettergarten bietet feine Routen in gutem Kalkfels, die Absicherung ist okay (jaja, ich hätte natürlich gerne mehr Haken seufz). Familien sehe ich hier eher weniger, der Spot ist eher den mobilen Kletterteams vorbehalten.


Routen:
Über hundert Routen in gutem Fels von sehr einfach bis anständig schwer. Will heissen: von 4b bis 7b sollte hier jeder etwas für sich finden können. Das Gros der Routen befindet sich im 6er Bereich, auch eine nette Auswahl an 7er Routen ist vorhanden. Die Wand ist generell eher hoch: um die 30 Meter Wandhöhe sind die Regel. Also den langen Schuhbändel einpacken.


To-Do-Tipp:
Next time.


Gestein:
Kalk


Einstieg auf:
1160 müm


Exposition:
meist Süd


Situation:
Im Wald gelegenes Klettergebiet. Der Sichernde steht meist im Schatten von Büschen und Bäumen auf einem meist eher schmalen Band, insgesamt ist es etwas abschüssig. Der Kletternde geniesst die Sonnenstrahlen - heisst: hier kanns heiss werden. Der Zustieg ist easy für geländegängige Erwachsene, aber die noch recht kleinen Füsse könnten hier etwas ins taumeln kommen.


Regensicher:
Nein


Zustieg:
Wie oben schon angetönt: ab Ballabio das Bergsträssli einschlagen und die Haarnadelkurven zählen. Bei der 12. scharfen Linkskurve rechts den Weg einschlagen aus der Kurve raus. Dort bald parkieren und dem Pfad ab da folgen. Der Nase nach in etwa 40 Minuten zu den Felsen. Der Pfad ist gut, aber gute Schuhe sind sicher vorteilhaft.


Humana:
Ein Bisschen weniger Kletterer als bspw. in Galbiate, aber doch immer noch relativ viele. Qualität zieht halt an.


Familienfreundlichkeit:
Nicht ganz so familienfreundlich. Denn der Zustieg ist etwas taff für die Kleinsten und der Wandfuss ist nicht eben genug. Grössere Kids, die auch schon gut klettern können und sich in gebirgigem Gelände bewegen können, kann man schon mitnehmen.


Varia:
Kein Hochsommer-Gebiet. Gutes Schuhwerk anschnallen.


Interaktiv:
Wir sind offen für Anregungen! Ihr habt Ergänzungen oder wisst es besser? Voll okay! Bitte teilt uns euren Kommentar per E-Mail mit. Wir prüfen eure Kommentare dann und bei bestandener Prüfung werden diese hier unten eingefügt.


Fazit:
Für mich hat Vaccarese: 4-Sterne4-Sterne4-Sterne4-Sterne


Mach doch bei folgendem Rating mit:


























Zuletzt aktualisiert:
21. Februar 2016 von Sandy


Links
Kletterguide
Kletterguide von Filidor, 2011
Topos
Ich war hier
Alle vorgestellten Gebiete habe ich besucht. Hier kommt ihr zu den Galerien
© Copyright 2018 by felsklettern.ch